Beckenbodentraining

Die Funktionen des Beckenbodens umfasst nicht nur die Blasen- und Enddarmkontrolle. Ein gesunder und kräftiger Beckenboden bietet allen inneren Organen Halt. Zudem fördert ein kräftiger Beckenboden eine gesunde aufrechte Haltung.
Somit ist die Funktion des Beckenbodens sehr wichtig für unser Wohlbefinden. Ist er in seiner Funktion eingeschränkt, kann das für Betroffene oft sehr belastend sein.

Beckenbodentraining umfasst gezielte Anspannungs- und Entspannungsübungen für diesen Bereich.
Unter Anleitung einer/es Physiotherapeutin/en werden Beckenbodenübungen erlernt, um sie später selbstständig ausführen zu können. Sie sind leicht zu erlernen und können später fast überall und unbemerkt durchgeführt werden. Wie immer im Leben gehört nur eine kleine Portion Konsequenz dazu. Aber ein gezieltes und regelmäßiges Training ist der einfachste Weg zu mehr Lebensqualität.

Beckenbodentraining Frauen:

bei Gebärmutterabsenkungen
bei Hormonveränderungen in den Wechseljahren
nach Operationen im Beckenbereich
Stress- und Belastungsinkontinenz
Blasen- und Darmschwäche
Übergewicht
Haltungsschwäche
Generell bei fast allen Krankheitsbildern die Schwellungen verursachen.

Beckenbodentraining Männer:

Nach Operationen der Prostata
bei Potenzproblematiken
Blasen- und Darmschwäche
Übergewicht
Haltungsschwäche 

How to build a website - See it